Massage Angebot

 

Ayurvedische Ganzkörpermassage


Beim Ayurveda handelt es sich um eine traditionelle indische Heilkunst, dessen Alter auf mindestens 5000 Jahre geschätzt wird. Es gilt als das älteste überlieferte Gesundheitssystem. Die ayurvedische Massage gilt als die „Königin“ der Massagen. Warme Öle werden in die Haut eingearbeitet, während Körper, Seele und Geist entspannen dürfen. Eine Beruhigung des Nervensystems und ein angeregter Lymphfluss werden erzielt.

Massagedauer: 1,5 Stunden


Lomi Lomi 


Die Lomi Lomi Massage ist eine traditionell hawaiianische Massageform, die nicht nur den Körper. sondern auch die Seele behandeln soll. Grundsätzlich dient die Lomi Lomi der Reinigung und versucht Blockaden zu lösen. Der hawaiianischen Tradition nach kann in einem gesunden Körper die Energie frei fließen, während ein kranker Organismus blockiert ist. Die Lomi Lomi Massage ist eine eher lange Massage, bei der viel Öl verwendet wird. Massagedauer: 1,5 Stunden


Hot Stone Massage


Bei der Hot Stone Massage wird der Körper mithilfe von Steinen, die zuvor im Wasserbad auf ca. 60° C erwärmt wurden behandelt. Durch Wärme und eine spezielle Behandlungstechnik wird eine Entspannung der Muskeln bewirkt. Die angenehm warmen Steine werden nicht nur auf den Körper aufgelegt, sondern aktiv zur Lockerung der Muskulatur verwendet, zum Beispiel durch sanften Druck oder Klopfen auf bestimmten Muskelpartien. Bereits seit Jahrtausenden wird diese Methode des Heilwesens in allen Teilen der Erde zur Entspannung angewendet.


Aromaöl-Massage


Durch die Massage mit speziellen, warmen ätherischen Ölen soll Stress gelindert, eine Lockerung und Entkrampfung der Muskel herbeigeführt und eine ganzheitliche Harmonie im Körper erzeugt werden. Die einzelnen Düfte stimulieren die Sinne des Patienten zusätzlich und je nach Öl können verschiedene Wirkungen herbeigeführt werden. Diese Massage dient vor allem der Entspannung und Beruhigung.


Shiatsu 


Im Japanischen bedeutet das Wort Shiatsu „Fingerdruck“. Ganz der Bedeutung nach handelt es sich beim Shiatsu um eine Körpertherapie bei der es vor allem um Berührung geht. Durch die heilsamen „Fingerdrücke“, die der Therapeut mit dem ganzen Körper - und somit weniger durch Muskelkraft als durch sein Körpergewicht - ausführt, werden neue Wege zu den inneren Kräften des Patienten eröffnet und eine tiefe Entspannung und Erweckung der Selbstheilungskräfte sind die Folge. 


Honigmassage


Honig wird bereits seit Jahrhunderten in der Naturheilkunde und der Volksmedizin eingesetzt. Die Honigmassage ist aus dem Russischen überliefert und wurde von Oleg Lohnes weiterentwickelt und perfektioniert. Durch die spezielle Pumptechnik entzieht die Honigmassage dem Körper alte Schlackenstoffe und Gifte, die dort im Laufe der Jahre eingelagert wurden und trägt so zur Kräftigung des gesamten Organismus bei.


Sportmassage 


Ergänzend zur klassischen Massage geht die Sportmassage gezielt auf besonders beanspruchte Muskelpartien von Sportlern ein und richtet sich ganz nach deren besonderen Bedürfnissen und Problemen. Da ihre Muskulatur in der Regel robuster und kräftiger ist, wird bei der Massage von Sportlern neben einigen speziellen Griffen auch ein höherer Druck angewendet um die Muskulatur in ihrer Tiefe zu lockern. Die Sportmassage kann vorbereitend auf einen Wettkampf oder eine andere sportliche Herausforderung angewandt werden, wobei auch die speziellen Dehnungsgriffe von Bedeutung sind. Eine kräftige Sportmassage ist allerdings nicht nur für den Sportler eine Wohltat, sondern für jeden, der eine kräftige Massage liebt.


Fußreflexzonentherapie


Durch die gezielte Behandlung von Akupressur-Punkten wird bei der Fußreflexzonenmassage der ganze Körper behandelt. Die Grundlage dieser aus Asien stammenden Technik ist der Glaube, dass die Zonen der Fußsohlen mit verschiedenen Körperregionen und den Organen verbunden sind und sich somit durch Druck auf die jeweiligen Punkte behandeln lassen. Sie kann nicht nur bei alltäglichen Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Stress Abhilfe verschaffen, sondern auch bei der Heilung bestimmter Erkrankungen helfen.


Indische Kopfmassage


Die indische Kopfmassage, aus der Lehre des Ayurveda, wirkt sehr entspannend und harmonisiert Körper, Geist und Seele. Diese Massageform umfasst nicht nur den Kopf, sondern auch das Gesicht, die Schultern, den Nacken, den oberen Rücken sowie die Arme. Sie besteht aus verschiedenen Kombinationen von sanften, beruhigenden und raschen, stimulierenden Techniken. Durch Fingerdruck und Tiefenmassage im Nacken-, Rücken- und Schulterbereich können Verspannungen gelöst werden. Eine anschließende Stimulierung der Kopfhaut und des Gesichts erfrischt und belebt.


Kindermassage


Berührung und Körperkontakt sind nicht nur für Erwachsene äußerst wohltuend und entspannend sondern können auch Ihrem Kind gut tun. Die Massage soll eine beruhigende und harmonisierende Wirkung haben und dem Kind helfen seine Umwelt wahrzunehmen und ein Gefühl für den eigenen Körper zu entwickeln.



Buchbar sind Behandlungen von 45 bis 120 Minuten Dauer.